MUNDUS MEUS

Meine Welt und die Geschichte wie alles begann.

Biografie

Ich wurde am 30. Juni 1982 in Novoaltaisk, Sibirien, Russland geboren. Im Alter von 9 Jahren erhielt ich meinen ersten Klavierunterricht. Bereits nach 2 Jahren nahm ich an verschiedenen Talentwettbewerben teil und habe diese in den kommenden 3 Jahren alle gewonnen.

Anschließend wurde ich von einer professionellen Klavierlehrerin unterrichtet, die sich dafür einsetzte, dass ich an der

Universität von Novosibirsk

Musik studieren konnte. Aufgrund meiner außergewöhnlichen Fähigkeiten wurde es mir ermöglicht, diese ohne ein Aufnahmeverfahren zu besuchen. Dieses war mein erster Schritt zu einem professionellen Konzert Pianisten.

Auswanderung nach Deutschland

1996 musste ich die Universität verlassen, da meine Eltern nach Deutschland ausgewandert sind. Hier ging ich zunächst auf die Musikschule in Altötting und studierte anschließend an der renomierten

Universität Mozarteum in Salzburg

Schwerpunkte des Studiums waren klassische Musik, Jazz und Popularmusik. Dieser Einfluss sowie Elemente aus Film- und kommerzieller Werbemusik ist heute auch in seinen Kompositionen wieder zu entdecken.

2008 trat ich der in Band

nuonu

bei, die ausschließlich eigene Musikstücke schrieb und diese auch selbst produzierte. Dabei sind einige schöne Musikstücke unter verschiedenen Besetzungen entstanden. Als Erinnerung an diese schöne und lehrreiche Zeit ein paar der Stücke, die ausschließlich auf Jamendo veröffentlicht wurden, bzw. bis heute unveröffentlicht sind. Mitglieder der Band waren: Frank Rösch (Vocals), Melanie Niedermeier (Vocals), Max König (Schlagzeug), Johann Dirschl (Gitarre, Bass, Recording), Christian Schacherbauer (Bass), Katharina Caputo (Bass, Backvocals), Edmund Goschy (Keyboard, Recording), Sabrina Schmidseder (Bass) und Vladimir Sterzer (Synthie).

Nach Auflösung der Band begann ich…

Eigene Kompositionen im Bereich der Klavier- und Filmmusik

zu schreiben. Bis heute arbeite ich auch als Lehrer für klassisches Klavier, Keyboard und Gitarre. Zusammen mit meinem damaligen Bandkollegen Johann Dirschl produzierte ich seit 2009 auch

Notationen, CDs und Videos

zu eigenen Stücken, was ein zunehmendes Interesse der Zuschauer aus aller Welt und die wachsende Nachfrage nach CDs und Notationen zur Folge hatte. Vladimir Sterzer ist einer der wenigen Künstler denen es so gelungen ist, ohne Musikindustrie, Fernsehen und Radio bekannt zu werden. Damals sahen sich täglich ca. 1000 Besucher die Videos allein auf YouTube an. Aufgrund dieses Erfolgs wurde 2010

MUNDUS MEUS Classic Pop Piano als Notenbuch incl. CD

veröffentlicht. Den Vertrieb übernimmt seit dem bzgl. des Notenbuchs der DUX Verlag bzw. wir. Der digitale Vertrieb erfolgt ausschließlich über uns bzw. alle bekannten Plattformen wie Amazon, iTunes und Co. Damals war es uns wichtig, auch in den Buchläden zu stehen, doch das digitale Zeitalter hatte längst begonnen.

Im Dez. 2010 zählt unser YouTube Account mehr als 600000 Besucher und auch die Notenbücher, CDs, MP3 und PDFs zu MUNDUS MEUS werden gut angenommen, daher haben wir entschieden, ein Nachfolgealbum unter dem Namen

PHANTASIA MEA Timeless Piano Dreams als Notenbuch incl. CD

zu produzieren. Die Fertigstellung des Albums war mehr Arbeit als gedacht, so dass mehr als 1 Jahr daran gearbeitet wurde.

Nach knapp 3 Jahren der Komposition, Notation, Recording, Videodreh, Layout etc… geht es im Herbst 2011 daran eigene Konzerte zu organisieren. Ebenso stehen weitere Projekte in der Planung und insb. im Bereich der Filmmusik wollten wir noch mehr liefern. Grund hierfür ist die Verwendung unserer Musik in weit mehr als 100 Videos, die in YouTube, Vimeo, Kino und TV gespielt wurden.

ARP44 brachte den Titel “For You” aus PHANTASIA MEA als Pop Version mit dem namen “Save Me” heraus. 

Im November 2011 ist ein kleines Spaßprojekt namens

CHRISTMAS IN MINOR bzw. Weihnachten in Moll

erhältlich. Dieses war ausschließlich auf Jamendo erhältlich und kostenfrei. Das Album ist nach nur einer Woche auf Platz 1 der Jamendo Top 100 eingestiegen. Die Idee so ein Album zu produzieren haben wir aus zeitlichen Gründen über 3 Jahre verschoben, doch die Hörer gaben uns recht und so haben wir auch die Notationen dazu erstellt.

Es war ein weiter und zugleich sehr technischer Weg bis hier her, denn es musste vieles gelernt, investiert und ausprobiert werden. Weder das setzen von Notationen, das Recording, das Layouten von CDs, Notenbüchern und Webauftritten, die digitalen Veröffentlichungen und der Versuch Live Konzerte zu organisieren wurden in die Wiege gelegt.

Vielen Dank an alle, die uns bei dieser Arbeit unterstützen, insbesondere alle Käufer, Fans, Filmproduzenten sowie Facebook, YouTube und Musikplattformen wie lastfm, jamendo und feiyr, die auch kleinen Künstlern die Möglichkeit geben, sich selbst zu vermarkten.

Nach den gemeinsamen Projekten und der Erkenntnis, dass ein Großteil der Einnahmen bei Technik, Lizenzen, Druckkosten, Verlag etc… hängen blieben, habe ich damit begonnen die

 

album-art

nuonu

By
Release date:

ARP44, Save Me

Vladimir Sterzer feat. Vitalizer – Colorblind

Alleinige Selbstvermarktung

zu übernehmen. Zunächst wurden weitere Alben wie Gothic Piano und Black Mirrors geschrieben, die sich fast nahtlos in die vorherigen Werke anschlossen und für die auch noch Notationen geschrieben wurden. Jedoch wurden nur noch für Gothic Piano ein eigenes Notenbuch im DIN A4 Format erstellt, ebenfalls von Johann Dirschl. Alle folgenden Projekte wurden ausschließlich nur digital produziert und das wird aus Kosten-, Aufwands- und Umweltgründen auch so bleiben.

SOUND LIBRARY ONE

Johann Dirschl, der mittlerweile nur noch am Fotografieren war, hatte die Musik stets für Diaschau / Fotoschauen verwendet und festgestellt, dass hierzu Instrumentalmusik in bestimmten Geschwindigkeiten erforderlich ist. Zwar sind schon einige Stücke mit mehreren Spuren entstanden, aber jetzt wurde ein richtiges Produkt daraus, das so auf dem Markt nicht oft zu finden ist. Wir geben dem Fotografen und Filmemacher erstmals die Möglichkeit, selbst Musikstücke zu faden. Ein ganz spannendes Projekt, das so auch für weitere Musikstücke geplant ist.

A Legend Of A Violet Soul  und The Message To Another Time

wurden ab 2016 komponiert. Diese sind aber bis heute noch nicht notiert. Notationen hierzu sind jedoch geplant, was aber sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Zusammen mit

DJ Cartoon “Vitalizer”

entstanden nun auch schon einige Trance Tracks, die vielleicht auch mal ein Album füllen werden. Aktuell findet man diese einzelnen Stücke auf Youtube und natürlich auch zum Kauf auf iTunes, Amazon und Co. sowie auf allen Streamingportalen. 

Nebenbei begann ich nun als Jazzmusiker und in einer

Jazz- und Hochzeitsband

zu arbeiten. Dabei ist es eigentlich auch egal welchen Musikstil man verfolgt. Im Grunde bin ich an allem interessiert, egal ob Rock, Pop, Klassik, Jazz etc… ob es nun Instrumentalmusik oder als Band sein muss ist ebenfalls nicht von Belang. Am Ende ist jeder Auftritt, jeder eigene Song und jede Filmmusik nur ein Projekt auf einem langen Weg.

Ich bin ein Spieler zwischen den Welten, Meiner Welt (MUNDUS MEUS).

Vladimir Sterzer
vladimirsterzer.com

vladimirsterzer.com mit Shop

Hans (Johann Dirschl) hat sich nach der Musik mehr mit Fotos, Videos und Webseiten beschäftigt und hat die mittlerweile mehr als in die Jahre gekommene Webseite erneuert.

Ziel ist es jetzt alle Musikstücke und Notationen auf einer zentralen Seite auffindbar zu machen und zudem mehr darüber zu lernen wie man einen eigenen Shop anlegt und betreibt.

vladimirsterzer.com ist also nicht nur mein Webauftritt, sondern eine Referenz für die technischen Möglichkeiten bei Onlineshops. Damit ist DIRSCHL.com GmbH und vladimirsterzer.com auch Ansprechpartner für Firmen und bieten mit Audio, Video, Print und Web mittlerweile eine Gesamtdienstleistung im Bereich audiovisueller Medien.

Wir freuen uns über alle Käufer, Anfragen aber auch Kooperationen in diesen Bereichen.

Johann Dirschl
DIRSCHL.com GmbH